• Elena Gwerder

Veränderung

Nach über 140 Hochzeiten habe ich den Entschluss gefasst, ab 2021 keine Hochzeiten mehr zu fotografieren. Vielleicht packt es mich in zwei Jahren wieder und vielleicht auch nicht. Ich lass es auf mich zu kommen, ohne Zwang und ohne Druck. So wie es eben Freude macht.


Lang habe ich wegen der hübschen Fotos fotografiert und dann wurde ich Mama.

Das Leben mit den Kindern hat mich vieles gelehrt, zum Beispiel dass es leicht sein darf und dass Freude dabei sein soll. Es bringt absolut gar nicht's an etwas festzuhalten, wenn es nicht mehr passt. Die Menschen und die Werte verändern sich, aber wieso tun wir uns so schwer, die eigene Komfortzone zu verlassen? Mal ins kalte Wasser springen und etwas Neues wagen. Die Sicherheit aufgeben. Es war wie ein Befreiungsschlag, als ich mich definitiv entschieden habe, keine Hochzeiten mehr zu begleiten. Das Leben fühlte sich gleich viel leichter an. Auch wenn ich viele wunderbare Momente erleben durfte in den letzten 10 Jahren, waren die Hochzeiten mit die stressigsten Tage für mich. Natürlich geht es nicht jedem Fotografen so, dies ist nur mein Empfinden. Ich erklär euch mal kurz, wieso sich das für mich so anfühlt.



1-2 Jahre vor dem Termin trifft die Anfrage des Brautpaares ein. Viele E- Mails, Telefonate und Treffen später steht dann der grosse Tag vor der Tür. Akkus geladen, Speicherkarten leer, Kameragurt & Ersatzkleider parad - hast du wirklich an alles gedacht? Je nach Anfahrt übernachtete ich vor Ort, um pünktlich zum Getting Ready parad zu sein. Dann heisst es bis zu 15h freundlich und präsent sein, jaa keine wichtigen Szenen verpassen und am Besten an zwei Orten gleichzeitig sein. Zwischendurch noch den Clown spielen und Sprüche klopfen, damit alle freundlich in die Kamera schauen. Schmerzende Schultern, Beine und Füsse gibts dann übrigens gratis dazu, welche ich aber gekonnt ignoriere. Kopfschmerzen machen sich auch noch breit, weil ich viel zu wenig trinke an solchen Tagen. Zum Schluss noch die Fahrt nach Hause mitten in der Nacht, welche ich ohne Schokolade und lauter Musik vor Müdigkeit öfters nicht gepackt hätte. Zuhause angekommen, müssen zuerst die Speicherkarten gesichert werden, bevor ich todmüde ins Bett falle. Wie energiereich der Sonntag ausfällt, könnt ihr euch vielleicht denken? Die Arbeit ist hier noch lange nicht zu Ende. Ja und trotzdem liebe ich meinen Job, habe jede einzelne Hochzeit genossen und sehr viele wunderbare Menschen kennengelernt. Nun spüre ich aber, dass mein Weg weiter geht, Veränderungen anstehen und ich mit viel Erfahrung im Gepäck diesen wichtigen Schritt auch machen darf.


Es stehen in diesem wahnsinnig komischen und nicht ganz einfachen Corona Jahr noch einige Hochzeiten an, auf welche ich mich noch so richtig freue. Ich hoffe natürlich ganz fest, dass diese durchgeführt werden können. Irgendwie finde ich alles momentan immer noch sehr unsicher.


Was gibts denn nun Neues bei mir? Also ab Oktober biete ich verschiedene Angebote an. Hier folge ich nun meinem Herzen und widme mich ganz der Familienfotografie. Mein Augenmerk liegt bei Familien mit kleinen Kindern. Wieso? Tja weil ich als Mami weiss und euch versichern kann, die Zeit rennt euch davon. Ihr werdet sie niemals aufhalten. Wenn man mitten drin ist und die Kids eine nie endend lange Phase haben (jede Mama weiss, es gibt eigentlich immer eine Phase :)), glaubt man es oft nicht, dass die Zeit auch in diesen Phasen nur so vorbei zieht. Hey, aber ganz ehrlich, es macht schwups und eure Kids sind in der Schule und keine vier Jahre später habt ihr bereits ein pupertierendes Kind zuhause. Nun bin ich abgeschweift...


Mit meiner Art zu Fotografieren möchte ich euch später daran erinnern wie es mal war. Aber mein Herzenswunsch ist, das ihr euch erinnert wie es sich angefühlt hat.

Ich fotografiere euch gerne bei euch zu Hause, wo sich alle wohl fühlen. Reportagen finden vorzugsweise morgens statt, um Zuhause die besten Lichtbedingungen zu haben. Natürlich fotografiere ich euch aber auch draußen, irgendwo auf der Welt. Es soll eine unvergessene, gemeinsame Zeit sein. Ich gebe euch praktisch keine Anleitungen, vermeide dabei jegliches Posieren, da ich spontane und natürliche Momente festhalten möchte. Wir machen einen Spaziergang, Rennen um die Wette oder pflücken Blumen. Ihr hört von mir nicht "schaut in die Kamera" oder "lächelt mal", gschweige denn "sagt mal cheese".


Diese Reportagen biete ich neu für Familien an. Hier entstehen genau DIESE echten Erinnerungen aus eurem Leben, mit ganz viel Verbindung, Nähe, Emotionen und Persönlichkeit. Es ist eure einzigartige Geschichte. Aus persönlicher Erfahrung als Mami weiss ich, dass echte Bilder später emotional viel wertvoller sind. Ihr verbindet immer eine Geschichte mit dem Bild, könnt direkt wieder in die Situation und in das Gefül eintauchen. Ja halt wirklich echte Erinnerungen an gelebte Momente. Hier können einfache Rituale im Vordergrund stehen, ein gemeinsames Frühstück, Backen, Toben im Garten, ein Spaziergang, Picknick oder Baden im See. Was immer ihr im Leben mit euren Kindern gerne macht.


“Fotografie ist eine Art zu fühlen, zu berühren, zu lieben. Was du auf Film eingefangen hast, wird für immer festgehalten. Es wird dich an kleine Dinge erinnern, lange nachdem du alles vergessen hast.”

- AARON SISKIND -



Bist du offen für diese Art der Fotografie? Möchtest du dich zeigen, so wie du bist? In deinen vier Wänden? Welche übrigens genau so gut sind wie sie sind. Weit weg von Oberflächlichkeiten, Schönheitsphobien und Konsumwahn. Es bringt nicht's... Ich glaube ganz fest, dass am Ende unseres Lebens nur unsere echten mit viel Herz gelebten Momente zählen.


Weisst du was, ich freue mich riesig auf das was kommt. Auf viele offene Familien, welche genau gleich verrückt sind wie ich und welche genau diese Art der Fotografie mögen. Dankbar und mit einer grossen Portion Vertrauen gehe ich nun meinen Weg.


Erfreue dich an lebendigen und echten Geschichten mit viel Erfahrungen einer sensiblen Frau, Mama und Fotografin. Und wer weiss, vielleicht erfreust du dich auch bald an deiner eigenen Geschichte.


Möchtest du Angebote nicht verpassen, schreib dich doch im Newsletter ein und begleite mich auf meinem Weg. Sichere dir somit Fr. 50.00 Rabatt auf deine nächste Reportage. Es wird kein wöchentlicher Spam werden und wenn's dir zuviel wird, klickst du dich einfach wieder raus.


Ich freue mich auf dich - bis bald.


Elena

Elena Gwerder Fotografie

Fotografin aus dem Muotathal in der Zentralschweiz, spezialisiert auf natürliche Fotografie Rund ums Thema Familie.

Social Links